Geld verdienen mit Affiliate-Marketing: ein Leitfaden für Einsteiger

Autor
Inhaltsverzeichnis
Affiliate-Marketing

Besonders Einsteigern wird häufig empfohlen, im Internet Geld mit Affiliate-Marketing zu verdienen. Nicht nur lässt sich als Affiliate ein Nebeneinkommen im Internet aufbauen, sondern es ist sogar möglich, damit ein Haupteinkommen zu erschließen – doch das dauert seine Zeit.

Erfahre in diesem Leitfaden alles, was du wissen musst, wenn du als Affiliate im Internet nicht nur ein Taschengeld, sondern mehr als das verdienen willst. Ich zeige dir alle Seiten dieses modernen Jobs – auch die schlechten.

Was ist Affiliate-Marketing?

Unter Affiliate-Marketing versteht man eine Art Vertriebsmethode. Affiliate-Marketing umfasst ein Partnerprogramm, den Betreiber des Partnerprogramms, eine technische Basis und Affiliates, die den Marketingteil machen.

Ein Affiliate meldet sich zu einem Partnerprogramm an, bekommt einen sogenannten Affiliate-Link, um seine Werbemaßnahmen „tracken“ (zurückverfolgen) zu können, und kann über seinen Werbelink Interessenten zum Anbieter schicken und Provisionen bei Erfolg verdienen.

Affiliate-Link Prinzip

Gehen wir ein bisschen tiefer, damit du ein besseres Verständnis bekommst, wie das ganze System arbeitet und letztendlich zum Geldverdienen genutzt werden kann.

Was sind Partnerprogramme?

Partnerprogramme bilden die Grundlage im Affiliate-Marketing. Sie ermöglichen eine Zusammenarbeit zwischen einem Anbieter und einem Affiliate. Folgendermaßen kann ein Partnerprogramm bildlich dargestellt werden:

Das Prinzip von Partnerprogrammen
  1. Ein Anbieter startet ein eigenes Partnerprogramm und lädt Affiliates ein, daran teilzunehmen und seine Produkte gegen Provision zu empfehlen.
  2. Ein Affiliate meldet sich zum Partnerprogramm an, bekommt einen speziellen Werbelink und kann diesen dafür nutzen, um Interessenten zum Anbieter zu schicken.
  3. Eine Werbeplattform ist eine Strategie oder Methode, um Interessenten zu gewinnen und diese zum Anbieter zu schicken. Eine Werbeplattform kann eine eigene Website, ein Newsletter oder auch bezahlte Werbung sein.

Der schwierigste Teil hängt mit der Werbeplattform zusammen. Der wichtigste Job eines Affiliates ist Marketing – genau damit verdient er sein Geld. Die Werbeplattform ist ein kritischer Bestandteil einer guten Marketing-Strategie.

Du kannst das beste und lukrativste Partnerprogramm finden, wenn du jedoch beim Marketing scheiterst, wirst du kein Geld verdienen!

Was ist ein Affiliate?

Der Begriff „Affiliate“ kommt aus dem englischen und bedeutet so etwas wie Partner oder Vertriebspartner. Eigentlich hat sich dieser Begriff bei uns bereits eingedeutscht und es ist kein Fehler, wenn man diesen Begriff auch im deutschen Kontext verwendet.

Affiliate wird häufig zusammen mit den beiden Begriffen „Affiliate-Marketing“ und „Partnerprogramme“ zusammengebracht. Das alles sind zusammenhängende Begriffe und haben ihren Ursprung im Marketing und der Vermittlung von Produkten gegen Provision im Rahmen von Partnerprogrammen.

Was macht ein Affiliate, um Geld zu verdienen?

Sicherlich fragst du dich jetzt, was ein Affiliate eigentlich macht, um Geld zu verdienen. Nun, die Antwort ist ganz einfach:

Ein Affiliate arbeitet als eine Art Vermittler oder Empfehler von Produkten eines Anbieters.

Es ist kein normales Arbeitsverhältnis, sondern eher ein Job auf freiberuflicher Basis. Sowohl der Affiliate wie auch der Betreiber des Partnerprogramms kann das Geschäftsverhältnis jederzeit kündigen. Es gibt zudem keine Verpflichtungen – zumindest für den Affiliate.

Du musst dir einen Affiliate wie einen Empfehler vorstellen. Er findet gute Produkte, meldet sich zu einem Partnerprogramm an und empfiehlt diese Produkte jedem, der daran interessiert sein könnte.

Professionelle Affiliates bauen teilweise komplexe Verkaufssysteme, um hunderte oder tausende Vermittlungen pro Monat zu erreichen. Wie du siehst, steckt sehr viel Potenzial in diesem Geschäftsmodell, wenn man es professionell betreibt.

Ich beispielsweise gehöre ebenfalls zu den Affiliates, die Verkaufssystem einsetzen, die fast automatisch für Einnahmen sorgen. Wie auch du solche Systeme baust, erfährst du als Teilnehmer im AffiliClub.

Warum Geld als Affiliate verdienen?

Als Affiliate im Internet zu arbeiten, sieht nach einer interessanten Tätigkeit aus, mit der man Geld verdienen kann. Du hast gewisse Vorteile und auch Nachteile, wenn du als Affiliate arbeitest, die wir uns als Nächstes anschauen werden.

Vorteile eines Affiliates

Als Affiliate Geld zu verdienen, hat einige Vorteile:

Wie du siehst, hast du nicht wenige Vorteile als Affiliate.

Nachteile eines Affiliates

Auf der anderen Seite muss man als Affiliate auch mit einigen Nachteilen leben:

Lass dich nicht von den Versprechungen vieler Blogger und Experten auf falsche Vorstellungen bringen. Affiliate-Marketing ist kein Sprint, es ist ein Marathon, wie jedes andere Business auch! Ich bin den kompletten Weg alleine gegangen und weiß, wie lang und erschöpfend dieser sein kann.

Kann man als Affiliate überhaupt Geld verdienen?

Du bist also heiß auf das Affiliate-Marketing und willst wissen, ob es funktioniert und wie viel Geld man damit verdienen kann. Zunächst einmal musst du wissen, dass die meisten Affiliates nicht sonderlich erfolgreich sind.

95 % aller Affiliates verdienen unter 100 € pro Monat und können von den Einnahmen nicht leben!

Vergiss also gleich das schnelle und leichte Geld, das dir YouTube-Blogger oder Affiliate-Experten versprechen, um dir einen Online-Kurs zu verkaufen. Affiliate-Marketing ist ein knochenharter Job, den man erst richtig erlernen muss, wie jeden Beruf auch!

Ohne jetzt großartig Werbung zu machen, kann ich dir nur den Tipp geben, dich zu einem Profi-Affiliate ausbilden zu lassen. Schaue dir für diese Ausbildung AffiliClub an. Es ist eine Plattform, die Affiliates als Community, Erfolgswissen und Werkzeuge kombiniert.

Was kann man mit Affiliate-Marketing verdienen?

Die Einnahmen eines Affiliates sind abhängig vom Level jedes einzelnen Affiliates.

Ich kann dir hunderte Screenshots mit Einnahmen zeigen, doch letztendlich zeigen diese nur irgendwelche Zahlen, die nicht einfach so von jedem erreicht werden können – schon gar nicht innerhalb weniger Tage oder Wochen.

Dass mit Affiliate-Marketing Geld verdient werden kann, zeigen dir meine Einnahmen bei Digistore24.com, einer Plattform für den Verkauf und die Vermittlung von digitalen Produkten:

Einnahmen bei Digistore24.com

Meine Gesamteinnahmen belaufen sich auf 11.218 € und es werden täglich mehr. Ich empfehle bei dieser Plattform digitale Produkte wie Online-Kurse, Software und Coachings. Du kannst mit Digistore24 ebenfalls schnell als Affiliate starten.

Bedenke, dass ich eigene Werbeplattformen aufbauen musste, um die Einnahmen von oben zu erreichen. Du kannst nicht einfach ein Konto bei einer Affiliate-Plattform erstellen und die gleichen Einnahmen in kurzer Zeit erreichen.

Das dauert seine Zeit.

Wie startet man mit Affiliate-Marketing?

Um mit Affiliate-Marketing zu starten, Geld zu verdienen, musst du mit Partnerprogrammen arbeiten. Es gibt tausende Partnerprogramme und es werden täglich mehr.

Da es extrem zeitaufwendig ist, mit einer so großen Anzahl von Partnerprogrammen zu arbeiten, nutze einfach Affiliate-Netzwerke. Du erstellst einmal ein Benutzerkonto in einem Affiliate-Netzwerk und kannst danach mit einem Account mit hunderten Partnerprogrammen arbeiten und Geld verdienen.

Meine derzeit besten Affiliate-Netzwerke sind:

Registriere dich bei einem der Netzwerke von oben und du wirst eine große Auswahl an Partnerprogrammen haben, mit denen du arbeiten kannst. Beachte, dass du dich zu jedem Partnerprogramm einzeln bewerben musst, um diese nutzen zu können.

Das Online-Marketing – wie findet man Interessenten und Kunden im Internet?

Das Online-Marketing ist ein Job, den jeder Affiliate erlernen muss. Dabei geht es darum, Interessenten im Internet zu erreichen und sie auf ein Produkt aufmerksam zu machen. Um das zu erreichen, gibt es mehrere Möglichkeiten und Strategien, die ich dir im Nachfolgenden vorstellen werde.

Bezahlte Werbung – die Abkürzung

Ungefähr 30 % aller Affiliates nehmen eine Abkürzung und schalten irgendwo bezahlte Werbung. Klick-Werbung in Suchmaschinen ist sehr beliebt und man bezahlt nur Geld, wenn jemand auf die Werbeanzeige klickt.

Beispiel-Anzeigen bei Bing

Ich kann die Werbung bei Bing Ads empfehlen, weil diese vergleichsweise preiswert zu vielen Themen/Interessen ist und man bereits mit 10 € Werbeguthaben starten kann.

Beachte bei bezahlter Werbung, dass du nicht direkt den Partner-Link bewerben kannst!

Du musst eine kleine Website erstellen, zum Beispiel eine kostenlose bei WordPress.com oder Tumblr.com, dort einen professionellen Angebotstext für dein Affiliate-Produkt veröffentlichen und diese Seite mit der bezahlten Werbung bewerben – vergiss auch ein vollständiges Impressum und eine Datenschutzerklärung nicht!.

Heute mögen die meisten Werbeplattformen Affiliates nicht, schon gar nicht Anfänger. Anfänger machen einfach zu viele Fehler und es lohnt sich für die Werbeplattformen einfach nicht, mit solchen Affiliates zusammenzuarbeiten.

Website oder Blog – der sicherste Weg

Normalerweise will man als Affiliate nachhaltige und stabile Einnahmen haben, genau für diesen Zweck wird entweder eine Nischenseite, Affiliate-Website oder ein Blog erstellt.

Ich betreibe alle Arten solcher Websites und für mich funktionieren die Nischenseiten, die sich mit einem konkreten Thema beschäftigen, am besten. Ein gutes Beispiel für eine Nischenseite von mir ist Perfekte-Bewerbung-schreiben.com.

Perfekte-Bewerbung-schreiben.com

Du musst dich zunächst für ein Thema entscheiden und passend zu diesem Thema so viele Artikel auf deiner Website veröffentlichen, wie möglich. Diese Artikel werden Besucher über Suchmaschinen anziehen und diese Besucher kannst du sehr gut mit Partnerprogrammen monetarisieren.

Kostenlose Strategien – schnell und effektiv

Was ist ein Affiliate?

Der Begriff „Affiliate“ kommt aus dem englischen und bedeutet so etwas wie Partner oder Vertriebspartner. Eigentlich hat sich dieser Begriff bei uns bereits eingedeutscht und es ist kein Fehler, wenn man diesen Begriff auch im deutschen Kontext verwendet.

Affiliate wird häufig zusammen mit den beiden Begriffen „Affiliate-Marketing“ und „Partnerprogramme“ zusammengebracht. Das alles sind zusammenhängende Begriffe und haben ihren Ursprung im Marketing und der Vermittlung von Produkten gegen Provision im Rahmen von Partnerprogrammen.

Das Internet ist eine große Marketingplattform, wenn man es sich vorstellt. Auf den meisten Websites, die man im Internet besuchen kann, gibt es eine Möglichkeit, kostenlose Werbung zu machen – man muss jedoch kreativ sein und natürlich Zeit mitbringen.

Natürlich sind auch die kostenlosen Strategien nicht kostenlos, weil deine Zeit immer einen Wert hat. Du musst jedoch kein Geld in die Hand nehmen, um Interessenten zu gewinnen und im Folge dessen Geld mit Affiliate-Marketing zu verdienen.

Welche Produkte als Affiliate empfehlen?

Als Affiliate wirst du dich immer wieder fragen, welche Produkte du empfehlen kannst. Da es Millionen Produkte gibt, die du praktisch sofort empfehlen könntest, ist die Auswahl sehr groß.

Doch welche Produkte lohnen sich am meisten? Hier sind einige Tipps, die du bei der Produktauswahl berücksichtigen solltest:

Bevor du ein Produkt empfiehlst, lerne es zuvor kennen. Wenn es ein Produkt ist, das man anfassen kann, testest du es am besten selbst, oder du liest dir zum Produkt zumindest die Kundenbewertungen anderer Käufer durch, Amazon ist eine gute Anlaufstelle für Produktrecherchen:

Produkt-Rezensionen bei Amazon

Du musst wissen, welche Stärken ein Produkt hat, um es erfolgreich und in großen Stückzahlen vermitteln zu können. Viele Affiliates kennen die Produkte einfach zu schlecht und schaffen es deshalb nicht, sie erfolgreich zu verkaufen.

Fazit

Affiliate-Marketing ist eine der besten Möglichkeiten, um mit einem modernen Internet-Job Geld zu verdienen. Bereits tausende Affiliates arbeiten Hauptberuflich im Internet und konnten durch Affiliate-Marketing einen klassischen Job ersetzen.

Doch der Weg bis dorthin ist ein langer ...

Ich habe Jahre gebraucht, um von meinem Internet-Einkommen leben zu können. Vorher war ich Industriearbeiter und habe im Internet nach der Arbeit nebenbei ein Online-Business aufgebaut, das großteils auf Affiliate-Marketing und digitalen Produkten basiert.

Bei Affiliate-Marketing gilt das gleiche Erfolgsgesetz wie bei jeder anderen beruflichen Karriere:

Entweder man lernt es richtig, oder man fängt erst nicht damit an!

Erfolgreiches Affiliate-Marketing muss gelernt sein.

Es reicht nicht, sich einige Videos anzuschauen und eine Handvoll Blogartikel zu lesen, um erfolgreich durchzustarten – du musst das volle Programm durchziehen. Wenn du nach einer Abkürzung suchst, könnte AffiliClub genau das Richtige für dich sein.

Autor
Über Vitali Lutz

Vitali arbeitet seit 2007 als selbständiger Internet-Marketer. Einen großen Teil seines Internet-Einkommens generiert er heute mithilfe von Affiliate-Marketing und Websites. Auf AffiliateProfit.de publiziert er Artikel, die sich mit Affiliate-Marketing beschäftigen.